Blühende Mulden

Stauden und Gräser in Mulden sollen die Artenvielfalt erhöhen und das Straßenbild verschönern. Forscher:innen der TU Berlin und die Berliner Wasserbetriebe untersuchen, welche Pflanzen sich für die Bedingungen vor Ort eignen.
Zum Artikel

Vom Regen in die Zukunft

 

Ob verdunsten, versickern, speichern oder nutzen: Wer Regenwasser vor Ort bewirtschaftet, sorgt für ein besseres Stadtklima, gesündere Gewässer, geringere Überflutungsrisiken und mehr Grün. Die Berliner Regenwasseragentur unterstützt Sie dabei, Regenwasser als Ressource zu nutzen – für ein lebenswertes und klimaangepasstes Berlin.

Was Sie hier erwartet
01
Erfahren Sie, warum dezentrale Regenwasserbewirtschaftung für Berlin wichtig ist und welche Rolle die Regenwasseragentur spielt.
02
Vom Gebäude bis zum Quartier: Hier finden Sie gute Beispiele, die zeigen, wie Regenwasser vor Ort bewirtschaftet werden kann.
03
Welche Lösungen gibt es? Welche Regeln sind zu beachten? Was kann ich fördern lassen? Hier sind Antworten auf Fragen der Umsetzung.
04
Regenwasser ist eine Ressource. Um sie zu nutzen, müssen Regenwasser und Stadtentwicklung zusammengedacht werden. Denken Sie mit.
Das Berliner Stadtgrün leidet unter dem Klimawandel. Eine veränderte Pflanzenauswahl und Regenwassermanagement können die Folgen von Hitze und Trockenheit abmildern. Ein Gastbeitrag von Kerstin Ehlebracht.
Weiter lesen
Mit Regenwasser zu gestalten ist Aufgabe von Landschaftsarchitekt:innen. Unter den Mitgliedern der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten finden Sie Ihre Ansprechpartner:innen. Ein Gastbeitrag.
Weiter lesen
Mit unserem Tool finden Sie einfach und schnell Profis für Planung, Bau und Betrieb von Maßnahmen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung.
Weiter lesen
Regenwasserbewirtschaftung und Stadtgrün sind Partner in der Stadt der Zukunft. Studien aus Berlin zeigen, dass Stadtbäume in Versickerungsmulden besonders gedeihen. Bei der Planung integrierter Standorte gibt es dennoch einiges zu beachten.
Weiter lesen
Regen als Ressource nutzen

„Mischen impossible“: Keine neuen Regenwassereinleitungen in den Mischkanal

Künftig sind Regenwassereinleitungen bei Bauvorhaben im Einzugsbereich der Mischkanalisation grundsätzlich nicht mehr möglich.
Weiter lesen
Dachbegrünung, entsiegelte Flächen und eine künstliche Wasserfläche auf einem Privatgrundstück in Berlin-Mahlsdorf

Haus im Grünen – Zukunft im Blauen

Fast immer ist es sinnvoll, Regenwasser auf dem eigenen Grundstück zu bewirtschaften, und manchmal sogar zwingend. Warum ist das so und wie geht das?
Weiter lesen
Das Bild zeigt einen mit Gras bewachsenen Paragraphen.

Gut zu wissen: 9 Vorgaben zur Regenwasserbewirtschaftung

Sie möchten Regenwasser auf Ihrem Grundstück bewirtschaften? Erfahren Sie hier, was rechtlich zu beachten ist und warum Sie das Thema auch bei einem (Um-)Bau auf Ihrem Grundstück betrifft.
Weiter lesen
Ein besseres Stadtklima, saubere Gewässer, weniger Überflutungen und gesünderes Stadtgrün – es gibt viele Gründe, weshalb wir Regenwasser nicht einfach über die Kanalisation ableiten, sondern vor Ort bewirtschaften sollten. Die Regenwasseragentur ist dafür da, Sie auf diesem Weg zu unterstützen.
Weiter lesen