Regenwasseragentur auf der infraSPREE

Vom 29. bis 30. September findet erstmals der Fachkongress für Wasserwirtschaft und technische Infrastruktur infraSPREE statt. Wir sind vor Ort im KOSMOS Berlin als Vortragende, Moderatoren und mit unserem Regenwasserstand dabei.
Welche Wirkung haben Maßnahmen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung auf unser Mikroklima? Um diese und weitere Fragen ging es in unserer »Berliner Regenreihe« im August. Aufgrund hohen Interesses wiederholen wir die Veranstaltung. Jetzt anmelden!

Wie funktioniert das Stadtklima?

Welche Wirkung haben Maßnahmen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung auf unser Mikroklima? Um diese und weitere Fragen ging es in unserer »Berliner Regenreihe« im August. Aufgrund hohen Interesses wiederholen wir die Veranstaltung. Jetzt anmelden!
Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe laden wir dazu ein, Themen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung fachlich zu vertiefen und Fragen der Umsetzung zu diskutieren. Thema #01: Weiterbildung.

Start der »Berliner Regenreihe«

Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe laden wir dazu ein, Themen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung fachlich zu vertiefen und Fragen der Umsetzung zu diskutieren. Thema #01: Weiterbildung.
Um die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in Berlin voranzubringen ist Fachwissen essenziell. Die Studie »Weiterbildungsbedarf zur dezentralen Regenwasserbewirtschaftung in Berlin« zeigt, welches Wissen gefragt ist.

Erfolgsfaktor Weiterbildung

Um die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in Berlin voranzubringen ist Fachwissen essenziell. Die Studie »Weiterbildungsbedarf zur dezentralen Regenwasserbewirtschaftung in Berlin« zeigt, welches Wissen gefragt ist.
Hitze, Starkregen, Trockenheit: Um mit den Folgen des Klimawandels in Städten umzugehen, braucht es eine vernetzte Stadt- und Infrastrukturplanung. Das Forschungsvorhaben netWORKS 4 zeigt, wie das in Berlin aussehen kann.

Abkopplung durch blau-grün-graue Kopplung

Hitze, Starkregen, Trockenheit: Um mit den Folgen des Klimawandels in Städten umzugehen, braucht es eine vernetzte Stadt- und Infrastrukturplanung. Das Forschungsvorhaben netWORKS 4 zeigt, wie das in Berlin aussehen kann.
Mit großem Engagement sammelten und diskutierten die zahlreichen Fachgäste des zweiten Fachdialogs gemeinsam die Abkopplungspotenziale für Berlin. Lesen Sie hier den Ergebnisbericht.

Abkopplung: 2. Fachdialog nimmt Potenziale in den Fokus

Mit großem Engagement sammelten und diskutierten die zahlreichen Fachgäste des zweiten Fachdialogs gemeinsam die Abkopplungspotenziale für Berlin. Lesen Sie hier den Ergebnisbericht.
Im Forschungsprojekt KURAS wurden wegweisende Erkenntnisse für den Umgang mit Regenwasser in Berlin gewonnen. Im Interview spricht Projektleiter Dr. Andreas Matzinger über die praktische Umsetzung.

KURAS: Von der Theorie zur Praxis

Im Forschungsprojekt KURAS wurden wegweisende Erkenntnisse für den Umgang mit Regenwasser in Berlin gewonnen. Im Interview spricht Projektleiter Dr. Andreas Matzinger über die praktische Umsetzung.
Regenwasserbewirtschaftung und Stadtgrün sind Partner in der Stadt der Zukunft. Studien aus Berlin zeigen, dass Stadtbäume in Versickerungsmulden besonders gedeihen. Bei der Planung integrierter Standorte gibt es dennoch einiges zu beachten.

Über den Muldenrand schauen

Regenwasserbewirtschaftung und Stadtgrün sind Partner in der Stadt der Zukunft. Studien aus Berlin zeigen, dass Stadtbäume in Versickerungsmulden besonders gedeihen. Bei der Planung integrierter Standorte gibt es dennoch einiges zu beachten.
Lesen Sie, wer zum Auftakt des Fachdialogs zusammenkam, um welche spannenden Themen es ging und welches Beispiel aus der Praxis für Begeisterung sorgte.

Abkopplung: Startschuss zum Fachdialog

Lesen Sie, wer zum Auftakt des Fachdialogs zusammenkam, um welche spannenden Themen es ging und welches Beispiel aus der Praxis für Begeisterung sorgte.
Warum insbesondere Grundstückseigentümer auf dezentrales Regenwassermanagement umsteigen sollten. Ein Gastbeitrag von Dr. Carin Sieker.

Abkopplung lohnt sich

Warum insbesondere Grundstückseigentümer auf dezentrales Regenwassermanagement umsteigen sollten. Ein Gastbeitrag von Dr. Carin Sieker.